Fortbildung ist als selbstverständlicher Bestandteil psychotherapeutischer Berufsausübung zu sehen und definiert sich als eine Interaktion zwischen PsychotherapeutInnen als Lernenden, der sich ständig weiterentwickelnden wissenschaftlichen Erkenntnis, dem Berufs- und Praxisumfeld und ganz allgemein den Einflüssen der Gesundheitspolitik. (Auszug: Fortbildungsrichtlinie des BMGF)

Fortbildungsrichtlinie des BMGF

Zurück
Sie müssen eine gültige Email-Adresse eingeben, um sich zu registrieren!

Garry Proutys Prä-Therapie

Freitag, 22.11.2019, 17.00 - 21.00 Uhr
Samstag, 23.11.2019, 10.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 24.11.2019, 10.00 - 13.00 Uhr

Das Seminar gibt eine Einführung in das personzentrierte Arbeiten mit KlientInnen, die Schwierigkeiten
haben bei der Realitätswahrnehmung, bei der Wahrnehmung ihrer eigenen Gefühle und in
der Kommunikation mit anderen. Diese Schwierigkeiten können auftreten sowohl im stationären
Umfeld bei KlientInnen, die an Psychosen, Dissoziation oder anderen psychischen und kognitiven
Problemen leiden, als auch in der ambulanten Psychotherapie und Beratung, wenn KlientInnen in
der aktuellen Situation den Kontakt zu sich und anderen verlieren.

Ort: Forum, 1150 Wien, Schanzstraße 14/Top 3.3, Eingang: Koberweingasse 1

Kosten: € 330,-

Zahlungsschluss: 12. November 2019

Anmeldeschluss: 5. November 2019

Anrechenbarkeit: Fachspezifikum: 20 Stunden Theorie-Wahlpflicht: Kat. (3), (4); Fortbildung

Für diese Veranstaltung anmelden

Sie können sich für diese Veranstaltung voranmelden.

Veranstalter: