Fortbildung ist als selbstverständlicher Bestandteil psychotherapeutischer Berufsausübung zu sehen und definiert sich als eine Interaktion zwischen PsychotherapeutInnen als Lernenden, der sich ständig weiterentwickelnden wissenschaftlichen Erkenntnis, dem Berufs- und Praxisumfeld und ganz allgemein den Einflüssen der Gesundheitspolitik. (Auszug: Fortbildungsrichtlinie des BMGF)

Fortbildungsrichtlinie des BMGF

Zurück
Sie müssen eine gültige Email-Adresse eingeben, um sich zu registrieren!

TherapeutInnenfrühstück im Café Museum – DiskussionsForum und Miteinander

Samstag, 25.04.2020, 10.00 - 12.00 Uhr

The Way We Were – Ein Vormittag mit Dr. Nora Nemeskeri
und Dr. Gerhard Stumm


Moderation: Matthias Witting-Schön, BA

Dr. Nora Nemeskeri und Dr. Gerhard Stumm sind nicht nur Gründungsmitglieder des Forum,
sondern zählen zu den PionierInnen der Personzentrierten Psychotherapie in Österreich. Sie haben
in Ihrem langen Berufsleben als Lehrpersonen und PsychotherapeutInnen einen reichen Schatz an
Erfahrungen sammeln können, aus dem sie an diesem Vormittag erzählen werden. Dabei erinnern
Sie sich an die Anfänge der Personzentrierten Psychotherapie in Österreich genauso wie an
persönliche Meilensteine und teilen Anekdoten und Erinnerungen aus ihrem Berufsleben.

Keine Anmeldung nötig.

Ort: Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

Kosten: für Forum-Mitglieder: kostenlos / für Nicht-Mitglieder: € 10,- / Die Konsumation im Café Museum ist selbst zu bezahlen.

Teilnahmevoraussetzungen: Für alle Interessierten, insbesondere eingetragene PsychotherapeutInnen, PsychotherapeutInnen in Ausbildung unter Supervision, AusbildungsteilnehmerInnen im Fachspezifikum

Anrechenbarkeit: 2 Stunden Fortbildung gemäß der Fortbildungsrichtlinie des zuständigen Bundesministeriums